1

Flexible Terminvereinbarung

2

Kurze bis keine Wartezeiten

3

Ausführliche Beratung

4

Persönliche Betreuung


Haben sie sich für einen Termin entschieden, werde ich mit Ihnen ein ausführliches Erstgespräch mit Durchsicht von Vorbefunden führen. Wir sprechen in entspannter Atmosphäre mit ausreichend Zeit für ihre Anliegen.

 



Meine Schwerpunkte sind Diabetes, Fehlfunktionen der Schilddrüse sowie sonstige hormonelle Störungen.

Telefon: + 43 660 1690181
E-Mail: kontakt@manuelakaus.at

Dr. Manuela Kaus
Health for Life
Ärztezentrum
Pulverturmgasse 22
1090 Wien

Open in Google Maps

DR. MANUELA KAUS
Fachärztin für Innere Medizin
Endokrinologie:
Die Hormonpilotin.
Ihre Zeit ist wertvoll
Als Wahlärztin biete ich Ihnen:
Geringe Wartezeiten.
Lückenlose Aufklärung
In ausführlichen Gesprächen
schenke ich Ihnen meine:
Volle Aufmerksamkeit.

Slide DR. MANUELA KAUS
Fachärztin für Innere Medizin
Endokrinologie:
Die Hormonpilotin.
Slide Ihre Zeit ist wertvoll
Als Wahlärztin biete ich Ihnen:
Geringe Wartezeiten.
Slide Lückenlose Aufklärung
In ausführlichen Gesprächen
schenke ich Ihnen meine:
Volle Aufmerksamkeit.
WOBEI ICH IHNEN
HELFEN KANN
Diabetes
Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) ist eine chronische Stoffwechselstörung, die eine regelmäßige medizinische Betreuung erfordert. Dazu zählt wie folgt:

  • Erstdiagnostik eines Diabetes, Testung auf Diabetes-Vorstufen
  • Betreuung im Umgang mit der Erstdiagnose
  • Therapie und Betreuung von Typ 1, Typ 2 und Schwangerschaftsdiabetes
  • Tabletten-, Spritzen/PEN – und Pumpentherapie
  • Einstellung von zusätzlichen Risikofaktoren wie Blutdruck und Blutfetten

Schilddrüse
Die Schilddrüse hat trotz ihrer geringen Größe einen wichtigen Einfluss auf unseren Stoffwechsel. Die Symptome sind vielfältig. Die Behandlung umfasst:

  • Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen (Überfunktion/Morbus Basedow, Unterfunktion/Hashimoto)
  • SD-Ultraschall
  • Knotenkontrolle
  • Therapie und Beratung
  • Betreuung in der Schwangerschaft
  • Abklärung und Einstellung bei Kinderwunsch

Hormonelle Störungen
Hormone steuern die Funktion unseres Organismus. Ihr Gleichgewicht ist entscheidend für unser Wohlbefinden. Unregelmäßigkeiten führen zu:

  • Übergewicht
  • vermehrte Körperbehaarung
  • vermehrtes Durstgefühl
  • Herzklopfen/Nervosität
  • Bluthochdruck
  • Akne
  • Zyklusstörungen
  • unerfüllter Kinderwunsch
 
Gesundheit fängt beim Entschluss an, geht zur Tat über
und wird Lebensfreude.
ORDINATION IN
ENTSPANNTER ATMOSPHÄRE

Meine Ordination ist bestens ausgestattet.
EKG, Labor-Befund und Ultraschall-Untersuchung
ermöglichen eine klare, lückenlose Diagnose.

DIABETES
EINE VOLKSKRANKHEIT

In Österreich leiden etwa 600.000 Menschen an Diabetes. Charakteristisch ist häufig ein erhöhter Blutzuckerspiegel, der beim Labor-Befund auffällt. Zunächst aber verläuft diese Stoffwechselerkrankung schleichend.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen (auch als Gesundenuntersuchung bezeichnet) geben Aufschluss über den Gesundheitszustand und ein mögliches Krankheitsrisiko.

Deutet der Befund auf eine gesundheitliche Störung hin, erfolgt eine umfassende Untersuchung der inneren Organe, inklusive der Bauchspeicheldrüse, die mit ihrer Hormonproduktion den Zuckerhaushalt mit reguliert.

Diabetes erhöht das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen. Eine optimale Therapie wirkt dieser Gefahr entgegen. Obendrein verbessert und erhält sie eine gesunde Lebensqualität.

Gemeinsam zur süßen
Seite des Lebens.

DIAGNOSE

THERAPIE UND BERATUNG

BETREUUNG

Diabetes-Screening / Erstdiagnose, Testung auf Diabetesrisiko sowie Beratung im Umgang mit der Erstdiagnose.

Therapie von Typ 1, Typ 2 und Schwangerschaftsdiabetes, Lifestyle-, Tabletten-, Spritzen/PEN – und Pumpentherapie.

Betreuung von Typ 1, Typ 2 und Schwangerschaftsdiabetes. Einstellung von zusätzlichen Risikofaktoren wie Blutdruck und Blutfetten.

Formen der Zuckerkrankheit

Bei einem Diabetes mellitus Typ I handelt es sich um einen sogenannten „immunvermittelten“ Diabetes. Aufgrund einer autoimmunen Zerstörung von Bauchspeicheldrüsenzellen kommt es zu einem absoluten Mangel eines hier produzierten Hormons, so dass dieses von außen ersetzt werden muss.

Bei einem Diabetes mellitus Typ II handelt es sich um den häufigsten Diabetestyp. Es bestehen sowohl ein Hormonmangel als auch eine Hormonresistenz. Die Genetik spielt eine weitaus größerer Rolle als bei einem Diabetes Typ I. Ein Hormonersatz ist nicht immer notwendig. Zu Beginn der Krankheit stehen eine Lifestyle- und/oder eine Tablettentherapie.

Bei Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) handelt es sich um einen in der Schwangerschaft auftretenden Diabetes. Das Risiko einen manifesten Diabetes in weitere Folge zu bekommen, ist erhöht, aber nicht zwangsläufig. Als Behandlung zugelassen ist neben einer Lifestyle- auch eine Spritzen/PEN-Therapie.

Hierbei handelt es sich um ein Vorstadium von Diabetes bzw. des polyzystischen Ovar-Syndroms (PCO), wobei der Nüchternblutzuckerwert erhöht ist. Eine Lifestyle-Therapie ist oft schon ausreichend.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Starker Harndrang? Vermehrter Durst? Ständig müde? Rascher Gewichtsverlust? Erhöhte Infektanfälligkeit?

Oder haben Sie Bluthochdruck, einen Verwandten ersten Grades mit Diabetes mellitus, Schwangerschaftsdiabetes, Übergewicht, zu hohe Blutfette (Cholesterin), eine erhöhte Nüchternglukose oder ein polyzystisches Ovar-Syndrom (PCO)?

Dann macht ein Diabetes-Screening Sinn.

Diabetes ist kein Schicksal. Sie haben es in der Hand. Der Gesundheit zuliebe: Packen wir’s an!
ERKRANKUNGEN DER SCHILDDRÜSE
EIN KLEINES ORGAN MIT GROSSER WIRKUNG

Die Schilddrüse ist ein kleines schmetterlingsförmiges Halsorgan, welches lebenswichtige Hormone für den Grund- und Energieumsatz produziert.

Schilddrüsenveränderungen kamen früher gehäuft in Jod-Mangelgebieten, wie etwa den Alpenländern, vor. Heute sind es vermehrt autoimmune Entzündungsreaktionen.

Ausgeprägte Schilddrüsenerkrankungen können negative Auswirkungen auf das Herz, den Bewegungsapparat, den Knochenbau und auf den Gemütszustand haben.

Fehlfunktionen sind bedingt durch Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion, Schilddrüsenentzündungen, knotige Veränderungen (warme/hormonproduzierende oder kalte Knoten) und Schilddrüsenkrebs.

Schild an Schild für Ihre Gesundheit.

DIAGNOSE

THERAPIE UND BERATUNG

BETREUUNG

Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen (Überfunktion/Morbus Basedow, Unterfunktion/Hashimoto-Thyreoiditis). SD-Ultraschall, Knotenerkennung.

Medikamentöse Therapie. Besprechung bezüglich Therapienotwendigkeit und –möglichkeiten. Kontrolle von Knoten und Operationsvorbereitung.

Betreuung bei allen Erkrankungen der Schilddrüse auch in der Schwangerschaft. Abklärung und Einstellung bei Kinderwunsch. OP- Nachsorge.

Schilddrüsenerkrankungen

Hierbei produziert die Schilddrüse weniger Hormone als benötigt. Sie ist entweder angeboren oder tritt im fortgeschrittenen Alter, bei Entzündungen (z. B. Hashimoto-Thyreoiditis) oder bei Jodmangel auf.
Hierbei produziert die Schilddrüse mehr Hormone als benötigt. Ursachen bestehen in einer Überdosierung von Schilddrüsenhormontabletten, durch Schilddrüsengewebszerfall nach einer Entzündung, körpereigenen Antikörpern (Morbus Basedow) oder durch hormonproduzierende Knoten.
Ein Kropf beschreibt eine Vergrößerung der Schilddrüse, diffus oder durch Knoten bedingt. Die Hormonproduktion ist in den meisten Fällen normal, kann aber auch mit einer Unter- oder Überfunktion einhergehen.
Für das Eintreten einer Schwangerschaft und für eine gesunde Entwicklung des Kindes ist es empfehlenswert, eine Kontrolle der Schilddrüsenhormone durchzuführen.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Müdigkeit? Neigung zur Gewichtszunahme? Haarausfall? Muskel- und Gelenksbeschwerden?

Allgemeine Nervosität? Herzklopfen? Gewichtsverlust? Vermehrtes Schwitzen?

Schluckbeschwerden? Zunahme des Halsumfangs? Würgegefühl? Heiserkeit?

Unerfüllter Kinderwunsch?

Zwischen Schilddrüsenüber- und unterfunktion steht ein ausgeglichenes seelisches und körperliches Wohlbefinden. Finden wir‘s heraus!
HORMONELLE STÖRUNGEN
WAS BEDEUTET EIGENTLICH HORMONGESTEUERT?

Hormone steuern unser physisches wie psychisches Wohlbefinden und unterliegen einem komplexen Regelkreis. Ihre Funktionen sind überaus vielfältig.

Die einen beeinflussen etwa unseren Schlaf-/Wach- rhythmus, die anderen unseren Fettstoffwechsel, und wieder andere unsere Sexualität etc.

Zu den wichtigsten hormonproduzierenden Organen zählen Schilddrüse, Nebenniere, Bauchspeicheldrüse und Gehirn (Hypothalamus und Hypophyse).

Geraten die Hormone in ein Ungleichgewicht, gilt es, die Ursache herauszufinden und die Balance wiederherzustellen.

Hormone in Ordnung, Leben im Gleichgewicht.

DIAGNOSE

THERAPIE UND BERATUNG

BETREUUNG

Abklärung fraglich hormonbedingter Symptome, hormonproduzierender Tumore. Auch in Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen.
Therapie hormonell bedingter Symptome und Erkrankungen, hormonelle Einstellung bei Kinderwunsch und Schwangerschaft sowie OP-Vorbereitung.
Langfristige Betreuung und Beratung bei chronischen Erkrankungen, Kinderwunsch und in der Schwangerschaft.
Häufige hormonelle Erkrankungen
Vermehrte Behaarung mit männlichem Verteilungsmuster (Bartwuchs, Brust- und Bauchhaare, etc.). Die Ursache liegt häufig in einem Überschuss männlicher Geschlechtshormone. In erster Linie muss an ein Polyzystisches Ovarsyndrom (PCO) gedacht werden. Bei einem adrenogenitalen Syndrom bestehen neben der männlichen Behaarung auch andere Vermännlichungssymptome. Weiters kommen hormonproduzierende Tumore als auch genetische Ursachen in Frage.
Das PCO-Syndrom ist eine der häufigsten hormonellen Störungen junger Frauen (in Österreich mehr als 100.000). Auffallend häufig geht das Syndrom mit Übergewicht einher. Typische Symptome sind: erhöhter Nüchternblutzucker, Hautunreinheiten, Zyklusstörungen, unerfüllter Kinderwunsch, vermehrte Behaarung.
Adipositas ist eine chronische Erkrankung durch vermehrte Fettansammlung im Körper (ein BMI >30). In Österreich sind bereits ca. 23% der Frauen und auch der Männer übergewichtig. Die Ursachen sind auch hier vielfältig und erfordern eine genaue Abklärung. Neben einer Störung des Essverhaltens, psychischen Erkrankungen und Medikamenten können auch hormonelle Fehlfunktionen vorliegen.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Gewichtverlust oder -zunahme? Hautunreinheiten? Zyklusstörungen? Herzrasen? Müdigkeit?

Oder sind Stimmungsschwankungen, Haarverlust, schwer einstellbarer Bluthochdruck, vermehrtes Durstgefühl, Schlafstörungen, Hitzewallungen, verringerte Libido oder Verdauungsstörungen ein Thema?

Beginnen wir mit einer Hormonbestimmung!

Hormone sind das Orchester unseres Lebens. Seien Sie der Dirigent. Und die Noten zur Musik? Die stehen auf dem Hormonstatus.
logo2
SIE STEHEN
IM MITTELPUNKT
Ich nehme mir die Zeit, mich Ihrem Anliegen in ausreichendem Maße zu widmen. Nach einer eingehenden Untersuchung in entspannter Atmosphäre erhalten Sie von mir eine vollständige Diagnose mit Prozedere- und Therapieempfehlung.

Beratung, Diagnostik und Therapie bei folgenden Symptomen:

  • Leistungsknick, Müdigkeit
  • Schwitzen
  • Haarausfall
  • Gewichtszunahme/- abnahme, Übergewicht
  • vermehrte Körperbehaarung
  • vermehrtes Durstgefühl
  • Herzklopfen/Nervosität
  • Sexualfunktionsstörung
  • Bluthochdruck
  • Akne
  • Zyklusstörungen

Darüber hinaus kann manchmal ein unerfüllter Kinderwunsch auf Störungen des Hormonhaushalts zurückgeführt werden.
Diagnostische Leistungen:

  • EKG
  • Blutdruckmessungen
  • Laboruntersuchungen inkl.
  • Hormondiagnostik (Hormonstatus, hormonelle Tests, Glukosebelastungstest (OGTT))
  • Ultraschalluntersuchungen für Oberbauch (Abdomen: Nieren, Leber, Bauchspeichldrüse, Milz, große Gefäße), Herz (Echokardiografie) und Schilddrüse
  • Mutterkindpassuntersuchungen
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • OP-Vorbereitung

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Promotion 2002 in Hannover, Nostrifikation in Wien
  • 2003 Ausbildungsstelle Innere Medizin in Passau
  • 2004-2005 Ausbildung Allgemeinmedizin Im KH Göttlicher Heiland
  • 2005 AUVA, Meidling
  • Seit 09/2005 KH Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel
  • 2008 Ausbildungsabschluss Allgemeinmedizin
  • 2008-2012 Ausbildung FA Innere Medizin
  • 2012-2014 Zusatzausbildung Endokrinologie/Stoffwechsel
  • 07/2014-2/15 Beginn des Zusatzfaches Nephrologie
  • Seit 07/2013 Vertretungsarbeit Kassenordination Innere Med.
  • Seit 2/15 Beendigung des Anstellungsverhältnisses bei der Gemeinde Wien
  • dzt. Wohnsitzarzt mit Vertretungstätigkeit

Zusatzausbildungen und Mitgliedschaften

  • Fortbildungsdiplom
  • Abdomenultraschallzertifikat
  • Echokardiografiezertifikat
  • Schilddrüsenultraschallzertifikat
  • Notarztdiplom
  • Mitgliedschaft bei der ÖDG, ÖGIM, DGIM, ÖGES

Erstgespräch
Bei einem Erstgespräch lernen wir einander kennen. Wir reden über Ihre Anliegen, Vorerkrankungen und Vorbefunde. Anschließend können ergänzende Untersuchungen inkl. Blutabnahme (wenn vom Zeitpunkt sinnvoll) erfolgen.

Diagnose
Nach Erhebung der Befunde und durchgeführten Untersuchungen, stelle ich eine Diagnose, die wir in einem Zweittermin gemeinsam besprechen. Ergänzend dazu erhalten Sie einen Befundbrief mit dem weiteren Therapievorgehen.

Beratung
Es ist jederzeit möglich, in einem gemeinsamen Gespräch Informationen einzuholen, Fragen zu beantworten, Möglichkeiten der weiteren Diagnostik oder der Therapie zu besprechen oder eine Zweitmeinung zu erheben.

Betreuung
Die weitere Betreuung erfolgt je nach Erkrankung, Notwendigkeit und Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen. Kontrolltermine und Untersuchungen können jederzeit vereinbart werden.

Als Wahlärztin widme ich Ihnen meine volle Aufmerksamkeit, nehme mir Zeit für Sie, und berate Sie hinsichtlich Therapiemöglichkeiten.
KONTAKT & AMBIENTE
Betreuung im optimalen Umfeld
Health for Life Ärztezentrum
WIR SPRECHEN
AUF AUGENHÖHE

Ihre optimale Betreuung ist mein wichtigstes Anliegen. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist das richtige Umfeld. Ich habe als Standort meiner Privatordination das Ärztezentrum Health for Life gewählt, weil es alle Möglichkeiten für eine Behandlung nach modernsten Gesichtspunkten bietet.

TERMIN
VEREINBAREN

Bitte benutzen Sie für Terminvereinbarungen dieses Online-Buchungssystem. Sie möchten einen früheren Termin? Kreuzen Sie dafür bitte im Zuge des Buchungsvorgangs die entsprechende Option an, dann informiere ich Sie, falls ein Termin frei wird. Hinweis: Ich habe keinen Kassenvertrag (Wahlärztin)!

Wird geladen ...